WERTSTOFFHÖFE

Innovativ, modular, zirkular

Modulo realisiert innovative, modulare und zirkulare Wertstoffhöfe. In Zusammenarbeit mit Ihrem Architekt werden dank der flexiblen Bauart anwenderfreundliche, nachhaltige Wertstoffhöfe geschaffen, die im Laufe der Zeit wieder angepasst, erweitert, umgesiedelt und wiederverwendet werden können. Ganz im Einklang mit den sich verändernden umweltbezogenen und gesetzlichen Anforderungen. Dies mit einer maximalen Nutzung des Freiraums unter der Rampe und minimalen (Kapital-)Kosten. Effizient und effektiv. Die Zukunft ist modular, die Zukunft ist zirkular.

Ein Wertstoffhof muss im Schnitt alle 10 Jahre im Zusammenhang mit veränderten Gesetzen und Vorschriften, Veränderungen bei den Gemeindegrenzen und demographischen Entwicklungen angepasst werden. Ein Wertstoffhof muss also mit neuen Entwicklungen Schritt halten können.

Das innovative Modulo-Konzept weist die folgenden Merkmale auf:

  • Maximale Flexibilität im Hinblick auf die Zukunft. Dabei ist an die schnelle Umsiedlungsmöglichkeit sowie die einfachen Erweiterungs- und Anpassungsmöglichkeiten zu denken
  • Nachhaltig und zirkular, da der Wertstoffhof aus sekundären Grundstoffen (Öko-Granulat) gefertigt wird und zu 100% wiederverwendbar ist
  • Doppelte Flächennutzung dank der hohlen Unterseite der Rampe. Die Räume unterhalb der Rampe bieten unter anderem die folgenden Nutzungsmöglichkeiten: Lagerung von chemischem Kleinabfall, Lagerung von Abfallströmen wie Matratzen und Schaumstoffe, Büroräume, sanitäre Einrichtungen, Gebrauchtwarengeschäft, Schulungsraum, Raum zur nachträglichen Trennung von Abfallströmen, Einsatz von Einwurfsäulen, Lagerung von Geräten und Materialien
  • Die Kosten über die gesamte Lebensdauer (TCO) eines Modulo-Wertstoffhofes sind geringer als die eines auf herkömmliche Weise errichteten Wertstoffhofes
  • Kurze Realisierungszeit durch die schnelle Art und Weise des Bauens
  • Weniger Erdarbeiten und geringerer Materialeinsatz (CO2-Minderung)
  • Relativ geringe Drucklast auf dem Untergrund bzw. der Fundierung. Dies wirkt sich günstig auf eine Vermeidung von Bodenabsenkungen aus, die beim Bauen auf „schlechten“ Untergründen entstehen können.

 

MEHR LADEN